Salzstraße 10
87435 Kempten(Allgäu)

Tel.: (0831) 27 121
Fax.: (0831) 10 200
E-Mail-Adresse:
praxis@sebastian-quaas.de
Platzhalter

Prophylaxe

Zahnschäden oder sogar Zahnverlust ist vermeidbar! Durch Zahnprophylaxe, Parodontalbehandlungen und Mundhygienetraining können Zähne länger erhalten werden. Durch unser individuell auf Sie abgestimmtes Prophylaxekonzept können wir Ihre Mundhygiene optimieren und damit Folgeerkrankungen vermeiden.

Details »

Platzhalter

CMD

Sie leiden unter Kopf- oder Gesichtsschmerzen unbekannter Herkunft?

 Craniomandibuläre Dysfunktion ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Störungen und Beschwerden des Kausystems. Durch gezielte Diagnostik und interdiziplinäre Therapie können die Beschwerden gelindert werden.

Details »

Platzhalter

Zahnersatz

Wenn Teile des Zahnes oder Zähne verloren gehen, müssen zuerst die Ursachen gefunden und beseitigt werden, um das Fortschreiten des Zahnverlustes zu stoppen. Danach gibt es vielfältige Möglichkeiten, um Teile des Zahnes oder Zähne zu ersetzen. Wir beraten Sie gern über Möglichkeiten und Alternativen!

Details »


Kann man eigene Zähne mit Implantaten verbinden?

Wenn bei Patienten viele Zähne fehlen, braucht man zusätzliche Stützpfeiler, um festen Zahnersatz verankern zu können. Dafür sind zahnärztliche Implantate sehr gut geeignet. Diese werden in der Regel mit einer einzelnen Krone versorgt oder wirken mit einem anderen Implantat als Brückenpfeiler.

Sollten sich die Vorraussetzungen für das Setzen eines Implantats verschlechtern, kann häufig nur ein Implantat gesetzt werden. Da das zweite Implantat dann als Brückenpfeiler fehlt, muss dafür ein eigener Zahn benutzt werden. Da Implantat und Zahn grundlegend anders in den Kieferknochen eingewachsen sind, dachte man früher, eine starre Verbindung zwischen natürlichen Pfeilerzahn und Implanat wäre nicht gut. Ergebnisse klinischer Studien widerlegen seit geraumer Zeit diese Erkenntnisse.

Wir beraten Sie gern dazu.

Platzhalter

Parodontitis

"Parodontitis (auch: Parodontose) ist eine chronische Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontium). Sie ist eine derhäufigsten Erkrankungen des Menschen. Eine Parodontitis ist für den Betroffenen in der Regel schmerzfrei. Unbehandelt wird durch die Entzündung der Kieferknochen abgebaut und es bilden sich Zahnfleischtaschen. Ein Verankerungsverlust der Zähne ist die Folge. Dies kann zur Zahnlockerung und später auch zum Zahnverlust führen. Der Prozess schreitet in vielen Fällen nur langsam fort (chronischer Verlauf). In einigen Fällen kommt es jedoch zu einem rasch fortschreitenden Gewebeverlust (aggressiver Verlauf), auch schon in jungen Jahren. Nach dem 45. Lebensjahr ist die Parodontitis die häufigste Ursache für den Verlust von Zähnen." (Quelle: Bundeszahnärztekammer). Das Hauptsymtom ist Zahnfleischbluten, später ein Zahnfleischrückgang.

Wir helfen Ihnen gern.

Platzhalter

Meine Zähne werden immer kürzer! Wenn "Zähne zusammenbeißen" Folgen hinterlässt

"Wenn ich in den Spiegel schaue, sind über die Jahre meine Zähne immer kürzer und breiter geworden. Sie sind zwar alle noch vorhanden, und das Zahnfleisch blutet nicht, jedoch entzünden sich ständig meine Mundwinkel und das Kinn wandert nach vorn..."

So oder so ähnlich beschreiben viele Menschen die Probleme in ihrer Unterkiefer - Kinn - Region. Durch langjähriges Knirschen und Pressen, vor allem in Situationen, in denen man die "Zähne zusammenbeißen" muss, verlieren die Patienten viel ihrer Zahnhartsubstanz. Diese zu kurzen Zähne müssen wieder aufgebaut und langfristig stabilisiert werden.

Gern können Sie dazu einen Beratungstermin vereinbaren.

Platzhalter